Somatics Academy

LIVE STREAMINGS
IHRE WEBINARE IM NETZWERK

Lernen Sie vom ‚know-how‘ der führenden Faszienexpert*innen. Alle verfügen über ein Spezialgebiet,  nehmen Bezug   zur klinischen Anwendung und sind seit Jahren mit der Faszienforschung und unserem Netzwerk verbunden.
Die Live Streamings werden aufgezeichnet.
Die Mitschnitte stehen Ihnen 6 Monate lang zur Verfügung.
Voraussetzung: Sie stehen auf der Teilnehmerliste.
Also gleich Ihren Platz reservieren!

FASZIALE FAKTEN: REKTUS DIASTASE
30. SEPTEMBER

Das Thema Rehabilitation der Rektus Diastase wird bislang kontrovers diskutiert. Laut Dr. Wingerden (Spine and Joint Center, Rotterdam) liegt das daran, dass es bislang keine schlüssige Theorie zur Biomechanik der Bauchwand gibt. Seine aktuellen Studien bezüglich des elastischen Verhaltens der Linea Alba, im Bezug zum Transversus Abdominis und der rückwärtigen Rektusscheide weisen auf neue EInsichten zur therapeutischen Behandlung hin. In diesem Webinar erläutert  Divo G. Müller diese spannenden Erkenntnisse in Theorie und  Praxis.

PRÄPARATIONSKURS
FASZIENANATOMIE
24.-25. NOVEMBER

Per Live Streaming direkt aus dem Präparationssaal der Universität Leipzig, bieten  Dr. Hanno Steinke,  Dr. Robert Schleip und Divo Gitta Müller, eine Dissektion zur Faszienanatomie  an, die am heimischen Bildschirm verfolgt werden kann. Die Teilnehmer*innen können sich interaktiv an der laufenden Präparation beteiligen. Themens pezifische, anatomische Vorträge und kurze Bewegungseinheiten nehmen Bezug  zur  klinischen Relevanz.  Die Mitschnitte stehen drei Monate zur Verfügung. 

UPDATE AUS DER FASZIENFORSCHUNG
23. OKTOBER

In  diesem Webinar bietet Dr. Robert Schleip eine konzentrierte Zusammenfassung aus topaktuellen Erkenntnissen, die  einmal  für Sport und Bewegung, aber auch für Körper- und Manualtherapeuten von Bedeutung sind. Mittlerweile leistet die Faszienforschung einen signifikanten Beitrag zu Faszien und dem Immunsystem,  dem autonomen Nervensystem und zu Depression…
Divo G. Müller bietet ein Faszientraining zur Thorakolumbalfaszie und lumbalen Stabilität.

FASZIALE FAKTEN: REKTUS DIASTASE
30. SEPTEMBER

Das Thema Rehabilitation der Rektus Diastase wird meistens heiß und kontrovers diskutiert. Mangels einer schlüssigen Theorie,  führen die unterschiedlichen Herangehensweisen jedoch zu Unstimmigkeiten darüber, welche Muskeln zu trainieren, welche Übungen durchzuführen sind und welche Wirkung diese Art von Training hat.  Laut Dr. Wingerden (Spine and Joint Center, Rotterdam) liegt das daran, dass es bislang keine schlüssige Theorie zur Biomechanik der Bauchwand gibt. Seine aktuellen Studien bezüglich des elastischen Verhaltens der Linea Alba, im Bezug zum Transversus Abdominis und der rückwärtigen Rektusscheide weisen auf neue EInsichten zur therapeutischen Behandlung hin. In diesem Webinar erläutert  Divo G. Müller diese spannenden Erkenntnisse in  der Theorie und gibt Empfehlungen für die Umsetzung in der Praxis.

FASZIEN UND FLÜSSIGKEITSSYSTEME:
BLUT, LYMPHE, LIQUOR UND INTERSTITIUM
08. OKTOBER

Der weitaus größte Anteil von Körperflüssigkeiten befindet sich außerhalb von Gefäßen im sogenannten Zwischenzellraum. Dieser interstitielle Raum findet sich in allen Organen, in Muskeln, Knochen und Nerven und natürlich auch im Bindegewebe. In diesem Raum ist jede Zelle des menschlichen Körpers von Flüssigkeiten umspült und per ‚Nahversorgung‘ über diese mit Nähr- und Botenstoffen versorgt. In diesem Webinar beleuchtet Andreas Haas, Fascia Center, Wien komptent und kundig die Interaktion zwischen den Flüssigkeitssystemen und zeigt Zusammenhänge für die Therapie auf.

Bei Anmeldung über uns die Somatics Academy gibt es 10% Bonus bei Anmeldung bis zum 01.Oktober. Hierzu diesen Gutschein Code eingeben: Fasziopathie-22

FASZIEN, EMOTION, TRAUMA
07. DEZEMBER I 17:30-19:00 UHR

Im Beckenboden liegen Freud‘ und Leid oft nahe beieinander. Eine traumatisch erlebte Geburt, anhaltender, emotionaler Stress, Burnout oder sexueller Missbrauch hinterlassen Spuren in Nervensystem, Psyche und im kleinen Becken. Dank der Faszienforschung verstehen wir  mittlerweile die komplexen Zusammenhänge  zwischen dem chronischen myofaszialen Beckenschmerzsyndrom (‚Kopfschmerz im Becken‘) der Interozeption und der Beteiligung zwischen Faszien und dem vegetativen Nervensystem so viel besser. So trägt die ‚Faszie  als emotionales Organ‘  zum einen  zu pathologischen Veränderungen der Gewebearchitektur und der Entstehung  von chronischen Schmerzzuständen bei. Zum anderen bietet die Schnittstelle Faszie, Struktur und Emotion, über spezifische Interventionen, einen bedeutenden Beitrag zur Therapie.

In diesem Webinar beleuchtet Divo G. Müller  kompetent und kundig dies aktuellen Erkenntnisse der Faszienforschung  und bietet praktische Empfehlungen zur Interozeptions-Regulation an.

Scroll to Top