Somatics Academy

FASZIENTRAINER*IN BECKENBODEN

Der Beckenboden ist für viele Frauen und Männer ein ‚unbekanntes Land‘. Selbst die Medizin hat  die Bedeutung der elastischen Faszien für die gesunde Funktion komplett vernachlässigt. Höchste Zeit das Beckenbodentraining zu modernisieren, und um die Komponente Faszie zu erweitern.

Kurssystem & AUFBAU

Level 1

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

GRUNDLAGEN &
PRÄVENTION

Grundkurs (2 Tage)

Aufbaukurs (2 Tage)

Level 2

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

KLINISCHE ANWENDUNG &
 REHABILITATION

Zertifikationskurs (4 Tage)

 

Level 3

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

INTEROZEPTION, STRESSREGULATION &
BECKENBODENSCHMERZSYNDROM

Therapiekurs (4 Tage)

 

Maria, OsteopatHin, Tegernsee

"Die Kurs und das Thema Faszien und Beckenboden waren unglaublich bereichernd. Habe eine ganze Reihe neuer Übungen für meine Patienten entwickelt. Bin auf jeden Fall im Level 2 dabei."

Renate, Physiotherapeutin, München

"In der Physioausbildung wurde das Thema Beckenboden nur ganz unzulänglich behandelt. Ich kannte mich gar nicht gut aus. Bin völlig begeistert von den Inhalten und der praktischen Anwendung und will einfach mehr, mehr, mehr."

LEVEL 1: Grund-und Aufbaukurs

4 Tage | Grundlagen & Prävention

Bei den Yogis heißt es ,Mula Bandha‘, ,Powerhouse‘ sagen die PilatesTrainer dazu. ln unserem Training nennen wir dieses myofasziale Netzwerk das , innere Trampolin’. Bislang lag das Augenmerk jedoch vorwiegend auf dem Training der muskulären Schichten. Aufgrund der aktuellen Faszienforschung wird jedoch deutlich, dass die Funktionalität des Beckenbodens maßgeblich von den elastischen Faszien mitbestimmt wird. Senkungen und Beckenbodenschwäche gehen mit dem Verlust an elastischer Belastbarkeit und flexibler Gleitfähigkeit der Kollagen- -gewebe einher. Das vormals federnde Trampolin verliert an Spannkraft und wird zur ,ausgeleierten’ Hängematte. Mit Folgen für die Kontinenz, die Rückengesundheit und die sexuelle Vitalität. Diese Erkenntnisse führen zu einer Neuorientierung im Training, das weit weniger muskulärstatisch, sondern wesentlich stärker faszial-dynamisch ausgerichtet ist. Die bekannte Münchner Bewegungstherapeutin Divo G. Müller hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Faszienforscher Dr. Robert Schleip ein spezifisches Trainingsprogramm für die Faszien des Beckenbodens entwickelt.

Diese Weiterbildung richtet sich an Bewegungslehrer*Innen, wie Yoga – und Pilates, Physiotherapeut*innen, Osteopath*innen, und Berufe aus dem medizinischen Gesundheitsbereich. Die Inhalte werden zu einem Drittel Theorie und zwei Dritteln Praxis gewichtet. Erleben Sie selbst, wie wirkungsvoll Beckenbodenübungen entsprechend den Fascial Fitness Prinzipien erweitert werden können, um zur Muskulatur auch unsere Faszien gezielt zu trainieren. Dynamische Federungen, fasziales Tonisieren, den Stoffwechsel anregendes Rehydrieren und sensorisch stimulierende Bewegungsabläufe erweitern bekannt-bewährte Programme zu einem kompeteten und effektiven Beckenbodenkonzept, bei dem ein gezieltes Training der Faszien nicht fehlen darf.

LEVEL 2: ZERTIFIKATIONSKURS

4 Tage | BESCHWERDEBILDER & KLINISCHE ANWENDUNG

Im Level 2 stehen weiterführende Inhalte in der Theorie zum Thema Faszien und Beckenboden, sowie die klinische Anwendung auf dem Programm.Besonders spannend: die faszialen Aspekte zur Rektus Diastase und die damit verbundenen Anregungen zur Rehabilitation. Ergänzt  wird dieses  Thema  über  den faszialen Beitrag zum Zwerchfell, Atem und Beckenboden bei (In)kontinenz und lumbaler Stabilität.   Basierend  auf aktuellen Erkenntnissen aus der Faszienforschung zum Kaiserschnitt, beleuchten wir die Rolle der Fibroblasten  bei der Wundheilung und den damit verbundenen pathologischen Gewebeveränderungen wie Adhäsionen und Narben. In der Praxis setzen wir hierbei gezielt schmelzende Dehnungen, lösende Release Techniken und das Cupping  ein. Häufig vernachlässigt, jedoch wesentlich für den Erfolg der Rehabilitation und die Vitalität des Beckenbodens bis ins hohe Alter, ist die fließende Dynamik der Kollagengewebe.   Hier sorgt speziell Hyaloronan  für Beweglichkeit und geschmeidige Gleitfähigkeit und der ‚Schwammeffekt‘ für Gewebereinigung und  Stoffwechselstimulation. Speziell auf die Bedürfnisse spezieller Zielgruppen abgestimmte Einzelübungen und  Bewegungsabläufe ergänzen bewährte, eher muskulär ausgerichtete Beckenbodenkonzepte, um die Komponente Faszie.

LEVEL 3: INTENSIVKURS

4 Tage | BECKENBODEN FASZIENTHERAPEUT*IN

VORAUSSETZUNG: ERFOLGREICH ABGESCHLOSSENER LEVEL 2.
MEDIZINISCHE GRUNDAUSBILDUNG: PHYSIOTHERAPEUT*IN, HEILPRAKTIKER*IN; OSTEOPATH*IN, ARZT*IN

Faszien benötigen mechanische Belastung, um belastbar, elastisch und geschmeidig zu sein. Für eine erfolgreiche Therapie genügt die rein strukturelle Herangehensweise jedoch häufig nicht aus. Bei myofaszialen Schmerzzuständen oder somatoformen Störungen spielt die Interozeption – die Innenwahrnehmung – eine bedeutende Rolle. Hochspannend was die Faszienforschung diesbezüglich seit einiger Zeit beiträgt, denn die Interozeption wird massgeblich über die faszialen Mechanorezeptoren im kollagenen Netzwerk gesteuert. Hier geht es also um die Schnittstelle zwischen Struktur, Emotion und Psyche. Zudem ist seit einigen Jahren mehr über die komplexe Verbindung zwischen Faszien und dem vegetativen Nervensystem bekannt. Psychische Belastungen wie Stress und Trauma verändern die Architektur der Gewebe mit negativen Folgen für den Faszientonus,. Diese Fehlspannungen lösen häufig eine Entzündungskaskade in den betroffenen Strukturen aus, die mit weiteren Schäden für die Gleitfähigkeit und Funktionalität einhergehen. In dieser Weiterbildung geht es speziell um das chronische Beckenschmerzsyndrom und einen auf die Komplexität der Thematik abgestimmten integrativen Therapieansatz. Zum Einen kommen Bewegunsablaäufe und Dehnmodalitäten zum Einsatz, die lokal und weiträumig die Fehlspannung bis ins kleinen Becken lösen. Zum anderen geht es um therapeutische Interventionen, die über eine Achtsamkeit basierte Interozeptionsregulation eine gesunde Stressverarbeitung und Schmerzreduktion nachhaltig fördern.

TEILNEHMER-FEEDBACK

„Ich profitiere so viel vom Grundkurs Faszientraining Beckenboden für meine Patienten und bin mega gespannt auf den nächsten Step in München.  Freue mich auf das Wiedersehen und Weiterbewegen.“

– Ilona, Physiotherapeutin

Maria, OsteopatHin, Tegernsee

"Die Kurs und das Thema Faszien und Beckenboden waren unglaublich bereichernd. Habe eine ganze Reihe neuer Übungen für meine Patienten entwickelt. Bin auf jeden Fall im Level 2 dabei."

Renate, Physiotherapeutin, München

"In der Physioausbildung wurde das Thema Beckenboden nur ganz unzulänglich behandelt. Ich kannte mich gar nicht gut aus. Bin völlig begeistert von den Inhalten und der praktischen Anwendung und will einfach mehr, mehr, mehr."

de_DEDeutsch
Scroll to Top