Somatics Academy

FASCIAL PELVIC FLOOR TRAINING

For many women and men the pelvic floor is an unknown inner landscape. Moreover modern medicine has completely forgotten the significance of the collagenous tissues for a functional pelvic floor. We complement the pelvic floor training with the fascial component based upon actual findings of fascia research.

Training concept for the fascial pelvic floor

Yogis call it 'Mula Bandha', Pilates Trainer say 'Powerhouse'. In Fascial Training we refer to this myofascial network as the 'inner trampoline'. Some years ago modern movement science has documented the importance of a healthy tonus regulation of the pelvic floor. Yet conventional training has been mainly focusing on strengthening the muscular layers. Actual Fascia Research highlights the significant role of the collagenous network in the inner pelvis to foster healthy pelvic floor function. Pelvic floor weakness loss of resilinecy and elastic strength are the loss of tonicity in the collagenous tissues. With immediate negative effects for continence, the health back or sexual vitality. These recent findings lead to a reorientation in training, which will be less muscular, local and static, but much rather orients towards ecercises which specifically load and tonify fascial tissues.

This training is an invitation to physiotherapists, movement teachers, health practitioners and fitness coaches. Dynamic springing, fascial toning, nourishing rehydration and sensory stimulation expand proven exercises to an effective pelvic floor concept in which a targeted training of the fascia should not be missing. We'll show you how.

In-depth knowledge about the fascia of the pelvic floor: local & 3D networked
100%
Fascial therapy approach lumbar stability, healthy back and pelvic pain
100%
EFFICIENT APPLICATION FOR PREVENTION IN GROUP SESSIONS AND INDIVIDUAL THERAPY
100%

Further training to cert. fascial pelvic floor trainer

LEVEL 1

Basics &
Prevention

Foundation 1 (2 days)
+
Foundation 2 (2 days)

LEVEL 2

Clinical application &
 Rehabilitation

Advanced certification course (4 days)

Zertifikation nach erfolgreich absolviertem Theorie Test und prakt. Präsentation

Recertification

UPDATE &
SUPERVISION

Teaching skills (2 days)
+
News from fascia research (1 day)

Investment

The training elements can be booked individually or you can choose the discounted package price. Certification is awarded after successful completion of Level 2. A recertification course is due every 2 years and is highly recommended in any case, as research is developing rapidly.

Participants-Feedback

"I benefit particularly from the foundation 1 | fascial pelvic floor training for my patients and I'm very excited for the next step in Munich. I am looking forward to seeing you again and moving on."

- Ilona, Physiotherapist

MARIA, OSTEOPATH, TEGERNSEE

"The course and the topic 'Fascia and Pelvic Floor' were incredibly enriching. I've developed lots of new exercises for my patients. I'm definitely in Level 2."

RENATE, PHYSIOTHERAPIST, MUNICH

"The topic of the pelvic floor was insufficiently treated in the training as a physiotherapist. I had hardly any knowledge about it. I am totally enthusiastic about the contents and the practical application and simply want more, more, more."

en_GBEnglish (UK)
de_DEDeutsch en_GBEnglish (UK)
Scroll to Top

Basic anatomy and conventional training approach

  • Das knöcherne Becken und das ‚Bänder-Becken‘
  • Muskuläre Schichten und das Trainingskonzept des inneren Diamanten
  • Gesunde Funktion und die wichtigsten Dysfunktionen
  • Praxis und Wahrnehmung mit Ball, Palpation und Einzelübungen

WAS SIND FASZIEN?

  • Nomenklatur, medizinische Definition und funktionelle Terminologie
  • Die signikante Bedeutung der Kollagengewebe für den elastischen Beckenboden
  • Woraus bestehen Faszien? Fasern, Flüssigkeit und Bindegewebszellen
  • 4 + 1 Trainings Prinzipien und Ziele des Faszientrainings
  • Übungsablauf: Faszientraining Beckenboden für Einsteiger

DIE ROLLE DES FASZIENSYSTEMS FÜR DEN BECKENBODEN

  • Oberflächliche, mittlere und tiefe Faszienschichten in Bezug zum Beckenboden
  • Die endopelvine Faszie. Parietales und viszerales Blatt und deren Beitrag zur gesunden Funktion
  • Elastische Speicherkapazität und Faserarchitektur, Fibrotisierung und Dysfunktion
  • Drei Komponenten der elastischen Rückfederung und deren Anwendung im Training
  • Einzelübungen der drei Komponenten elastisches Federn unter anderem mit den FBT Gewichtsball

ZWERCHFELL, ATEM UND BECKENBODEN AUS FASZIALER SICHT

  • Knöcherne, muskuläre und kollagene Aspekte der Atemstrukturen
  • Gesunde Atemphysiologie:  Flanken-, Bauch- und Brustatem
  • Zwerchfell, Beckenboden und Inkontinenz
  • Kräftigende Atemakzente für das kollagene Netzwerk im Beckenboden
  • Übungsablauf für den schwachen Beckenboden

TRAININGSHINWEISE, KONTRAINIDKATIONEN, REMODELLIEREN

  • Das Davis Gesetz zur  Remodellierung des Fasernetzwerks
  • Kontrainidikationen allgemein und speziell für die Beckenbodenthematik
  • Wie häufig, wie intensiv, welche Regenerationszeiten sind zu beachten?
  • Die Bedeutung der Lebensführung auf das Fasziensystem: Ernährung, Schlafverhalten und Stress
  • Der Einfluss von Hormonen auf die Kollagensynthese

GRUNDSUBSTANZ, HYALORONAN UND FLIESSENDE DYNAMIK

  • Flüssige Grundsubstanz. Aktuelles zum Hyaloronan und Adhärenz der Gewebe
  • Matrix Rehydration, Schwamm Effekt und gesunder Stoffwechsel
  • Praxis: Einzelübungen mit der Faszienrolle, und dem FBT Ballset
  • Matrix Rehydration, der Schwamm Effekt und Belastbarkeit der Faszien
  • Einzelübungen mit der Faszienrolle, dem FBT Ballset
  • Bewegungsablauf zur  Regeneration und Rehydration mit schmelzenden Dehnungen und Atementspannung


CONTENTS IN THEORY AND PRACTICE

TONUSREGULATION: HYPO-, HYPERTONUS UND GESUND BECKENBODENSPANNUNG

  • Das ‘Tensegrity’ Modell, myofasziale Zuglininen und Kraftübertragung ins kleine Becken
  • Drei funktionelle Lagen und deren Kraftübertragung in die untere Extremität und den Rumpf
  • Konstitutionelle Bindegetypen, Diagnose, Tests und Trainingshinweise
  • Genetische Disposition, Bindegewebetypen und Trainingshinweise
  • Übungsablauf zur Steigerung der Beweglichkeit und der Geschmeidigkeit.

TRAININGSPRINZIPIEN DES FASZIALEN TONISIERENS ZUR KRÄFTIGUNG DES SCHWACHEN BECKENBODENS

  • Das Trainings-Konzept und Prinzipien des faszialen Tonisierens
  • Einzel Abläufe zur faszialen Tonisierung speziell der drei funktionellen Spannungsketten des Beckenbodens
  • Kontraindikationen, Trainingshinweise, Aufbau eines Stundenbildes
  • Weiterführende Inhalte zur Remodellierung speziell für Senioren und in der Rückbildung
  • Bewegungsablauf: Faszientraining zur Kräftigung des schwachen Beckenbodens

FASZIALES ASPEKTE ZUR RUMPFSTABILITÄT

  • Die ‚inner unit‘ nach Prof Paul Hodges und Diane Lee zur lumbalen Stabilität
  • Die Rückenfaszie /Thorakolumbalfaszie (TLF) und ihre drei funktionellen Lagen in Bezug zum Beckenboden
  • Aktuelles aus der Forschung zum myofaszialen Rückenschmerz.
  • Empfehlungen für Therapie und Training
  • Bewegungsablauf der drei funktionellen Schichten der TLF unter Anwendung aller Trainingsprinzipien

FASZIEN ALS SINNES- UND EMOTIONALES ORGAN

  • Faszien als Sinnesorgan. Innervation und die faszialen Mechanorezeptoren.
  • Propriozeptions Stimulation über Mikrobewegungen zur unterstützenden Therapie bei senso-motorischer Amnesie
  • Interozeption und Faszien als Organ der Emotion in Bezug zum chronischem Beckenschmerz
  • Positional Release als therapeutische Intervention oder als Selbstbehandlungstechnik
  • Bewegungsablauf Stressregulation: Lösende Atemsequenzen, schmelzende Dehnungen und die Kraft der Imagination.


CONTENTS IN THEORY AND PRACTICE

FUNCTIONAL FASCIAL ANATOMY

  • Advanced anatomical findings of the fascial system and the pelvic floor
  • The male pelvic floor: muscles and fascia
  • Fascia as a sensory organ: proprioception, interoception, nociception
  • The significance of hyaloronan for fascial adherence and the fluid dynamics

SPEZIFISCHE BESCHWERDEBILDER

  • Grundlagenwissen und therapeutische Empfehlungen
  • Beckenbodenschwäche, Inkontinenz, Senkungen
    Narben im Becken- und Bauchbereich (z.B. Kaiserschnitt, Dammriss, andere Operationsnarben)
  • Rektus Diastase und Rückbildung nach der Geburt
    Schmerzen im Beckenbereich aufgrund von myofaszialen Dysbalancen
  • Sensomotorische Amnesie nach Operationen
  • Beckenbodentraining in der Schwangerschaft
  • Beckenboden-Dysfunktionen nach Prostata Operationen
  • Beckenbodentraining für Senioren und Seniorinnen

INTEGRATIVE, FUNKTIONELLE VORGEHENSWEISE

  • Stress, Schmerz und Faszien als Organ der Emotion
  • Psychoemotionale Auswirkungen von Gewalterfahrungen, traumat, Geburtserlebnissen, Operationen
  • Schmelzende Dehnungen zur Steuerung der Wundheilungs-Biochemie
  • Stressregulation über Atemsequenzen, Achtsamkeit, Entspannungsübungen
  • Selbstbehandlungstechniken aus dem Positional Release
  • Selbstbehandlungs-Empfehlungen mit dem FBT Ballset
  • Aktuelles zur Schmerzforschung und Empfehlungen für die therapeutische Praxis

VORAUSSETZUNG ZUR TEILNAHME: erfolgreich abgeschlossener FTB Level 1