elastisch – kraftvoll – sinnlich

Bei den Yogis heißt es ‚Mula Bandha’, ‚Powerhouse’ sagen die Pilates-Trainer dazu, in unserem Training nennen wir das myofasziale   Netzwerk das Kraftzentrum Mitte. Vor einigen Jahren wurde die Bedeutung einer gesunden Spannungsregulation des Beckenbodens durch die Bewegungswissenschaften untermauert. Bislang lag das Augenmerk jedoch vorwiegend auf dem     Training     der     muskulären     Schichten. Aufgrund der aktuellen Faszienforschung wird jedoch deutlich, dass die Funktionalität des Beckenbodens maßgeblich von den elastischen Faszien mitbestimmt wird. Senkungen und Beckenbodenschwäche   gehen mit Verletzungen oder dem Spannungsverlust der Kollagengewebe einher. Das vormals elastisch federnde Trampolin verliert an Spannkraft und wird zur  'ausgeleierten' Hängematte. Mit Folgen für die Kontinenz, die Rückengesundheit und die sexuelle Vitalität. Diese     Erkenntnisse führen zu einer Neuorientierung im Training, das   weit weniger muskulär – statisch, sondern wesentlich stärker faszial – dynamisch ausgerichtet ist. Ein modernes, zeitgemäßes Beckenbodentraining erweitert die bewährten muskulär ausgerichteten Trainingsansätze um die Komponente Faszientraining. Die bekannte Münchner Bewegungstherapeutin Divo Müller hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Faszienforscher Dr. Robert Schleip ein spezifisches Trainingsprogramm für die Faszien des Beckenbodens entwickelt

Inhalte in Theorie und Praxis
  • ·       Das knöcherne Becken und das Konzept des inneren Diamanten

    ·       Drei muskuläre Beckenboden Schichten und deren gesunde Funktion

    ·       Training der drei funktionellen Beckenbodenschichten

    ·       Was sind Faszien? Aktuelle Nomenklatur und funktionelle Faszienanatomie

    ·       Die Bedeutung der Faszien für Kraftübertragung, Elastizität und Flexibilität

    ·       Die Faszien des Beckens und des Beckenbodens

    ·       Hormonelle Einflüsse, Spannungsverlust und Fibrotisierung

    ·       Grundsubstanz und fließende Dynamik für gesunde und geschmeidige  Gewebe

    ·       Die vier Prinzipien des Faszientrainings in Bezug auf den Beckenboden: Elastisches   Federn 2. Fasziales Dehnen 3. Fasziales Beleben 4. Propriozeptives Verfeinern

    ·       Einzelübungen zu jedem Basisprinzip für ein gezieltes fasziales Beckenboden Training

    ·       Selbstbehandlungs Techniken: Einsatz der Faszienrolle und Bälle zur Stoffwechselanregung.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Diese Weiterbildung ist offen für interessierte Laien, sowie 'professionels' wie Bewegungstrainer, Physio- und Körpertherapeuten. Die Inhalte werden zu einem Drittel Theorie und zwei Drittel Praxis gewichtet. Erleben Sie selbst wie belebend Beckenboden Übungen entsprechend den Fascial Fitness Prinzipien variiert werden können, um zur Muskulatur auch unsere Faszien gezielt zu trainieren. Im Grundkurs erweitern elastische Federungen, fasziales Dehnen  belebendes Rehydrieren und propriozeptives  Stimulieren bekannt bewährte Übungen zu einem innovativen und effektiven Beckenbodenkonzept, bei dem ein gezieltes Training der Faszien nicht fehlen darf.

Die Inhalte für den 2 Tage Aufbaukurs Fasziales Beckenbodentraining finden Sie hier

Kursleitung
Divo Müller
Begründerin Fasziales Beckenbodentraining
Termine
Das Buch zum Training