Aufbaukurs fasziales Beckenbodentraining

Im Aufbaukurs werde Inhalte  aus der Forschung zu  Faszien und Beckenboden vertieft und  in ein faszienorientiertes Training für 'das Kraftzentrum Mitte' umgesetzt.  Hierbei spielen unter anderem myofasziale Ketten eine wichtige Rolle. Diese Spannungszüge sind dreidimensional vernetzt und übertragen ihre Kräfte  unmittelbar auf  den Beckenboden. Sind sie ausgewogen und wohlgespannt, dann  ist es der Beckenboden auch.  Aus gutem Grund trainieren wir  nicht nur lokale Beckenbodenmuskeln, sondern   beziehen  das  Training der Rückenfaszie, der Adduktorenkette und dem abdominalen Netzwerk ein.
Das muskuläre Bindegewebe – die Faszien – bestehen im wesentlichen aus Fasern und Flüssigkeit. Kollagengewebe verändert sich durch mechanische Belastungen, hormonelle Einflüsse oder schlichtweg dem Älterwerden. Der vormals elastische federnde Beckenboden verliert Spannkraft und wird zur  'ausgeleierten' Hängematte.

Inhalte in Theorie und Praxis
  • Update Faszienanatomie: Das Tensegrity Konzept und vernetzte Spannungübertragung ins Becken
  • Faszienketten: Die Fuß-Adduktorenkette; das Kraftzentrum Mitte: die Rückenfaszie, das Abdominale Netzwerk und aktuelle Erkenntnisse für die Rumpfstabilität.
  • Dysfunktionen Fehlspannung und myofasziales Schmerzsyndrom im inneren Becken
  • Atem, Zwerchfell und Beckenboden. Dysfunktion und Regulation über eine physiologische Atembewegung.Praxis: Tonisierende Powersounds  und lösende Atemimpulse
  • Fascial Toning. Straffen des Kollagengewebes im Beckenboden.
  • Powerprinzip 1: Elastisches Federn unter anderem mit dem Gewichtsball
  • Powerprinzip 2: Muskuläres Tonisieren: Training mit dem Theraband und Gewichten
  • Die flüssige Gundsubstanz und deren Bedeutung für den gesunden Stoffwechsel
  • Powerprinzip 3: Fascial Release: Einsatz von Faszienrolle und des Perineum Balles zur Rehydration
  • Empfehlungen für eine faszienfreundliche Ernährung
  • Faszien als Sinnesorgan: Die faszialen Rezeptoren und die Bedeutung für die Körperwahrnehmung
  • Übungen und Bewegungsbilder des sensorischen Verfeinerns als ein Sinnlichkeitstraining
  • Trainingsabläufe und Themen: 1.  Flexibilität, Geschmeidigkeit u. fließende Dynamik.
  • 2 Kräftigen, Tonsieren u. sinnliches Wahrnehmen

Die Inhalte für den 2 Tage Aufbaukurs Fasziales Beckenbodentraining finden Sie hier